Copyright © 2018 – All Rights Reserved

Kontakt und Informationen  +49 3445 233790

Impressum und Datenschutzerklärung

 

 

Klöster als Wiege der Kultur

 

Entdecken Sie zwei Klöster an einem Tag!

 

Die Klosterlandschaft an Saale und Unstrut bietet historische Persönlichkeiten, Architektur, Kultur und Bildung, Spiritualität, Wein und Genuss.

 

In Memleben beginnen Sie die Reise an einem der ältesten Klosterorte an der Unstrut. Am einstigen Sterbeort König Heinrichs I. und Kaiser Ottos des Großen bieten ein traumhafter Klostergarten und eine spätromanische Krypta Gelegenheit zur Ruhe. In der ehemaligen Klausur des Benediktinerklosters können Besucher vieles über das Klosterleben und über den Herrschertod im Mittelalter erfahren.

 

Durch die herrliche Landschaft des Unstruttals führt die Klosterreise weiter nach Schulpforte. Das berühmte Zisterzienserkloster St. Marien zur Pforte liegt direkt vor den Toren der Stadt Naumburg und wurde im Jahr 1137 in unmittelbarer Nähe zur Saale erbaut. Besichtigen Sie die Kirche, den Kreuzgang, die Klausurbereiche und die umliegenden Freianlagen und Themengärten des Klosterbezirkes. Im ehemaligen Zisterzienserkloster befindet sich heute die Landesschule Pforta, die die alten Mauern mit jungen musikalisch, naturwissenschaftlich oder sprachlich begabten Gymnasiasten belebt.

 

Hintergrund: Memleben und Schulpforte sind eng miteinander verbunden. Nach Auflösung des Memlebener Konventes erfolgte durch Moritz von Sachsen eine Übergabe des Klostergrundbesitzes nach Schulpforte. Eine landwirtschaftlich geprägte Verpachtung bis in das 20. Jahrhundert hinein finanzierte die traditionsreiche Schule in Schulpforte.

 

Unser Tipp: Legen Sie einen Klostertag ein und besuchen Sie zwei beeindruckende Klöster an der Straße der Romanik:

 

Besuch beider Klöster*

Zeitaufwand je Ort 2 h; Kosten: 8,– € p.P.,

ab 12 P. 7,– € p.P., Wegstrecke ca. 45 min

 

Besuch beider Klöster inkl. Klosterführung

Zeitaufwand je Ort 2 h, inkl. Führung

Kosten: 15,50 € p.P., ab 12 P. 14,50 € p.P.

 

Öffnungszeiten beider Klöster

Mai bis Oktober, täglich 10 bis 18 Uhr

 

Informationen und Buchung

über Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

Topfmarkt 6, 06618 Naumburg

Telefon 034 45 23 37 90, Fax 034 45 23 37 98

info@saale-unstrut-tourismus.de

www.saale-unstrut-tourismus.de

 

 

*keine Transferleistungen enthalten

 

 

 

Klöster als Wiege der Kultur

 

Entdecken Sie zwei Klöster an einem Tag!

 

Die Klosterlandschaft an Saale und Unstrut bietet historische Persönlichkeiten, Architektur, Kultur und Bildung, Spiritualität, Wein und Genuss.

 

In Memleben beginnen Sie die Reise an einem der ältesten Klosterorte an der Unstrut. Am einstigen Sterbeort König Heinrichs I. und Kaiser Ottos des Großen bieten ein traumhafter Klostergarten und eine spätromanische Krypta Gelegenheit zur Ruhe. In der ehemaligen Klausur des Benediktinerklosters können Besucher vieles über das Klosterleben und über den Herrschertod im Mittelalter erfahren.

 

Durch die herrliche Landschaft des Unstruttals führt die Klosterreise weiter nach Schulpforte. Das berühmte Zisterzienserkloster St. Marien zur Pforte liegt direkt vor den Toren der Stadt Naumburg und wurde im Jahr 1137 in unmittelbarer Nähe zur Saale erbaut. Besichtigen Sie die Kirche, den Kreuzgang, die Klausurbereiche und die umliegenden Freianlagen und Themengärten des Klosterbezirkes. Im ehemaligen Zisterzienserkloster befindet sich heute die Landesschule Pforta, die die alten Mauern mit jungen musikalisch, naturwissenschaftlich oder sprachlich begabten Gymnasiasten belebt.

 

Hintergrund: Memleben und Schulpforte sind eng miteinander verbunden. Nach Auflösung des Memlebener Konventes erfolgte durch Moritz von Sachsen eine Übergabe des Klostergrundbesitzes nach Schulpforte. Eine landwirtschaftlich geprägte Verpachtung bis in das 20. Jahrhundert hinein finanzierte die traditionsreiche Schule in Schulpforte.

 

Unser Tipp: Legen Sie einen Klostertag ein und besuchen Sie zwei beeindruckende Klöster an der Straße der Romanik:

 

Besuch beider Klöster*

Zeitaufwand je Ort 2 h; Kosten: 8,– € p.P.,

ab 12 P. 7,– € p.P., Wegstrecke ca. 45 min

 

Besuch beider Klöster inkl. Klosterführung

Zeitaufwand je Ort 2 h, inkl. Führung

Kosten: 15,50 € p.P., ab 12 P. 14,50 € p.P.

 

Öffnungszeiten beider Klöster

Mai bis Oktober, täglich 10 bis 18 Uhr

 

Informationen und Buchung

über Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

Topfmarkt 6, 06618 Naumburg

Telefon 034 45 23 37 90, Fax 034 45 23 37 98

info@saale-unstrut-tourismus.de

www.saale-unstrut-tourismus.de

 

 

*keine Transferleistungen enthalten